Iphone ins Wasser gefallen- Was tun bei Wasserschaden beim Smartphone

Was tun wenn Ihr Iphone ins Wasser gefallen ist – Wasserschaden beim Smartphone?

 

Unser Facebook Account

 

 

Inhaltsverzeichnis

 

iPhone ins Wasser gefallen – erste Schritte

Handy nass geworden: Ab zu Laptop & Smartphone Praxis Berlin

Wasser im Iphone: Das können Sie falsch machen

 

 

 

Wenn Ihr iPhone oder ein anderes Handy ins Wasser gefallen ist, lohnt es sich, schnell zu handeln. Mit unseren Tipps können Sie Ihr Handy vielleicht noch retten und einen Wasserschaden bzw. Flüssigkeitsschaden verhindern. Wir erklären Ihnen, was Sie tun müssen.

 

Lesen Sie über uns auf Quora

 

iPhone ins Wasser gefallen – erste Schritte

Ist Ihr iPhone ins Wasser gefallen, sollten Sie schnell reagieren:

  • Nehmen Sie das iPhone so schnell es geht aus der Wasserquelle und schalten Sie es gegebenenfalls aus. Sollte das iPhone mit einem Ladekabel und einer Steckdose verbunden sein, achten Sie darauf, dass Sie möglichst nicht mit dem Wasser in Berührung kommen. Dies kann zu einem Stromschlag führen.
  • Trocknen Sie Ihr Mobiltelefon vom Wasser, indem Sie es mit einem trockenen Tuch vorsichtig abtupfen. Nehmen Sie es gegebenenfalls aus der Hülle raus, schalten Sie es aber nicht sofort wieder ein. Dies kann den Akku beschädigen.
  • Trocknen Sie sichtbares Wasser auf der Handy-Rückseite vorsichtig mit einem Tuch ab. Nun sollten Sie Ihr Handy an einem trockenen Ort aufbewahren und mindestens 48 Stunden ruhen lassen.
  • Apple bietet bei seinen Smartphones keine Garantie, was Wasserschaden angeht. In den Garantiebedingungen finden Sie einen Abschnitt, der Wasserschaden hauptsächlich ausschließt. Gechlortes Wasser oder gesalzenes Meerwasser wird ausgeschlossen, klares Frischwasser jedoch nicht.
  • Legen Sie Ihr Iphone in ein spezielles Trocknungskit oder
  • Legen Sie das Handy stattdessen in eine verschließbare Plastikbox oder -tüte. Überschütten Sie es dann mit Reis oder Katzenstreu. Alternativ können Sie einige Päckchen Kieselgel (Silica Gel) Diese finden Sie zum Beispiel in Schuhkartons oder anderen Versandboxen. Die Idee hinter dieser Maßnahme ist es, die Feuchtigkeit aus dem Smartphone zu ziehen.
  • Lassen Sie das Handy mindestens 24 Stundenin dem verschlossenen Behältnis, bevor Sie es wieder herausholen und einschalten.

Handy nass geworden: Ab zu Laptop & Smartphone Praxis Berlin

 

 

 

Die genannten Methoden können zwar funktionieren, dennoch gibt es keine Garantie, dass sie es auch wirklich tun. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, dann nehmen Sie Ihr Smartphone mit zu einem Experten wie Feinreperatur und lassen Sie es dort durchchecken.

Am besten bringen Sie das Handy direkt nachdem der Wasserschaden entstanden ist zu uns. Unsere Mitarbeiter können das Gerät öffnen und professionell trocknen und checken in wie weit ein Flüssigkeitsschaden entstanden ist.

 

Folgen Sie uns auf Pinterest

 

Wasser im Iphone: Das können Sie falsch machen

Folgende finden Sie einige Dinge, die Sie nicht tun sollten, wenn Ihr Smartphone ins Wasser gefallen ist oder nass geworden ist:

  • Trocknen Sie Ihr Smartphone oder einzelne Teile nicht mit dem Fön, mit der Heizung, der Mikrowelle oder Ähnlichem und schützen Sie es vor direkter Sonneneinstrahlung. Übermäßige Hitze kann das Gerät zerstören oder verteilt das Wasser nur noch mehr in der Hardware.
  • Lassen Sie Ihr Handy nicht an bzw. schalten Sie es nicht wieder ein bevor 24 h vergangen sind. Sie riskieren sonst einen Kurzschluss.

 

Sie möchten wissen, was eine Reparatur Sie bei uns kostet?

Dann schauen Sie hier: www.Laptop & Smartphone Praxis.de